header

Blackjack begeistert

Auch wenn es auf den ersten Blick kompliziert scheinen mag, ist Blackjack ein Spiel, dass einfach zu erlernen und umzusetzen ist mit einer Vielzahl an Spielvariationen, die du besonders in online Casinos, nachdem man die Basics des Spiels beherrscht, allesamt spielen kannst.

Der Start- Was du wissen musst

Blackjack wird normalerweise mit 8 verschiedenen Kartendecks gespielt. Zum Start jeder Runde musst du deine Wette platzieren. Anschließend teilt der Dealer die Karten aus, eine für dich, dann eine für sich. Die Karten werden immer mit dem Bild zum Tisch hin ausgeteilt. Du darfst dir direkt deine erhaltene Karte anschauen, während der Dealer seine Karte noch nicht umdrehen darf. Anschließend teilt der Dealer erneut dir und dann sich eine Karte aus. Die zweite Karte des Dealers wird mit dem Bild nach oben, für alle sichtbar, auf den Tisch gelegt.

Wenn alle ihre Karten haben, beginnt die Spannung und du musst anhand deiner Kartenwerte entscheiden, ob du eine weitere Karte ziehst oder nicht. Die Kartenwerte sind wie folgt:

  • Ein Ass kann als 1 oder 11 gewertet werden (Das liegt ganz bei dir)
  • Bildkarten ( Bude, Dame, König ) zählen als 10, ebenso wie die 10-er Karten
  • Alle anderen Karten werden nach ihrer Wertigkeit gezählt

Ziel des Spiels ist es, möglichst 21 Punkte zu erreichen oder so nah wie möglich an die 21 Punkte heran zu kommen, da die Person, die 21 Punkte erreicht oder näher dran kommt, das Spiel gewinnt. Jeder Spieler, der ein Ass und eine Karte bekommt, die einen Wert von 10 hat, gewinnt automatisch, da er 21 Punkte erreicht hat.

Und nun beginnt die Action...

Wenn du deine Kartenwerte ermittelt hast, musst du eine der folgenden Entscheidungen treffen und dem Dealer mitteilen:

  • KARTE: Das bedeutet, dass du eine weitere Karte nimmst. Du kannst so oft du möchtest eine weitere Karte fordern, um so nahe wie möglich an die 21 Punkte heran zu kommen. Erreicht man über 21 Punkte mit einer weiteren Karte, hat man verloren.
  • HALTEN: Das bedeutet, dass du zufrieden mit deinen Karten bist und keine weiteren Karten benötigst vom Dealer.
  • DOPPELN: Das bedeutet, dass du deinen zuvor gemachten Einsatz verdoppelst. Nach der Verdopplung bekommst du nur noch eine Karte vom Dealer.
  • TEILEN: Manche Karten erlauben es, diese zu teilen. Allerdings kann dieser Vorgang nur einmal pro Spielzug gemacht werden, wenn es möglich ist. Das Teilen ist erlaubt, wenn ein Spieler zwei gleiche Karten bekommen hat. Wenn man beispielsweise zwei 10-er bekommen hat, kann man diese teilen und mit zwei Händen weiter spielen (Dadurch verdoppelt sich automatisch der Einsatz, da man eine weitere Hand spielt und für diese einen Einsatz bringen muss).
  • KAPITULATION/AUFGABE: Ist die Möglichkeit der Aufgabe gegeben und dir gefallen deine Karten nicht, kannst du diese wählen und erhältst die Hälfte deines gemachten Einsatzes zurück.

Nachdem du deine Spielzüge abgeschlossen hast, beginnt der Dealer mit seinen. Nachdem der Dealer eine zweite Karte gezogen hat entscheidet er, ob er eine weitere nimmt oder seine Karten hält. Im klassischen Blackjack muss der Dealer eine weitere Karte nehmen, wenn er 16 Punkte oder weniger auf seiner Hand hält. Hat er 17 Punkte oder mehr, darf er keine weitere Karte nehmen und muss diese halten.

Nachdem die Spieler und der Dealer ihre Spielzüge beendet haben, werden alle Hände verglichen und der mit der höchsten Punktzahl gewinnt die Runde.