header

Craps Proposition-Wetten sind nicht so schlecht, wie Sie denken

Wenn Sie sich schon über Craps informiert und die Ratschläge professioneller Spieler gelesen haben, dann haben Sie wahrscheinlich den Eindruck, dass Sie die Proposition-Wetten, auch Prop-Bets genannt, unter allen Umständen vermeiden sollten. Hinter dieser Denkweise steckt die Tatsache, dass einige der Prop-Bets einen sehr hohen Hausvorteil aufweisen. Ein gutes Beispiel dafür ist die "Any 7"-Wette mit einem Hausvorteil von 16,67%. Alle anderen Prop-Bets haben Hausvorteile zwischen 9,09% und 13,89%.

Aufgrund der hohen Hausvorteile der Proposition-Wetten raten Craps-Experten dazu, die lukrativeren Pass und Don´t Pass Wetten anzuwenden, was die meisten Spieler auch tun. Das bedeutet aber nicht, dass Sie keine der anderen Wetten, deren Hausvorteil nicht so hoch ist, tätigen sollen. Es gibt einige Prop-Bets, die eine recht gute Option darstellen und für etwas Abwechslung in Ihrem Spiel am Craps-Tisch sorgen. Werfen wir nun einen Blick auf die folgenden Optionen:

Place 6 oder Place 8 Wetten

Die Place 6 oder Place 8 Proposition-Wetten bieten mit einem Hausvorteil von nur 1,52 % die besten Chancen aller Prop-Bets. Bei dieser Wette geht es darum, dass die Zahl, auf die Sie gesetzt haben, früher kommt als die Sieben. Das heißt im Klartext, dass Sie gewinnen, wenn Sie auf die Sechs gesetzt haben und die Sechs fällt, bevor der Shooter seine erste Sieben würfelt. Die Chance auf einen Gewinn mit einer Auszahlungsquote von 7:6 beträgt 6 zu 5.

Buy 4 oder Buy 10 Wetten

Wenn Sie Buy 4 oder Buy 10 Wetten tätigen wollen, dann stehen die Gewinnchancen bei 2:1. Wenn Sie einen Gewinn erzielen, müssen noch 5% Provision für das Casino abgezogen werden. Ziel dieser Wette ist es, dass die Zahl, auf die Sie gesetzt haben, vor der Sieben gewürfelt wird. Der Hausvorteil bei dieser Wette ist mit 1,57% nur sehr gering.

Lay 4 oder Lay 10 Wetten

Die Lay-Wetten funktionieren genau auf die entgegengesetzte Art und Weise wie die oben erwähnten Place- und Buy-Wetten. Jetzt setzen Sie darauf, dass der Shooter eine Sieben vor der Zahl, auf die Sie gesetzt haben, würfelt. Wenn Sie also eine Lay 4 Wette tätigen, dann hoffen Sie darauf, dass die Sieben vor der Vier fällt. Wie auch bei den Buy-Wetten liegen die Gewinnchancen bei den Lay 4 und 10 Wetten bei 1:2. Das Casino erhält für jede gewonnene Wette eine Provision in Höhe von 5%. Der Hausvorteil ist auch hier mit 2,44% relativ gering.

Lay 5 oder Lay 9 Wetten

Wenn Sie eine Lay 5 oder Lay 9 Wette tätigen, dann setzen Sie darauf, dass die Sieben vor einer Fünf oder Neun fällt (je nachdem, welche Option Sie gewählt haben). Die Wahrscheinlichkeit, dass die Sieben vor der Fünf oder Neun gewürfelt wird, liegt bei 2:3. Wieder erhält das Haus eine Taxe von 5% der Auszahlungen. Der Hausvorteil dieser Wetten liegt bei 3,23%.

Field Wetten

Field-Wetten sorgen immer für sehr viel Spaß am Craps-Tisch. Sie wetten darauf, dass die 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 vor allen anderen möglichen Zahlen fallen wird. Das bedeutet, dass Sie verlieren, wenn die 5, 6, 7 oder 8 gewürfelt wird, aber bei allen anderen Zahlen werden Sie gewinnen. In der Regel erhalten Sie eine Auszahlung von 1:1, wenn die 3,4, 9, 10 oder 11 fällt. Wenn die Zwei fällt, gibt es eine Auszahlung von 2:1 und bei einer Zwölf gibt es einen Gewinn von 3:1. Die Wahrscheinlichkeit, bei einer Field-Wette einen Gewinn zu generieren, liegt bei 5:4. Der Hausvorteil liegt bei diesen Wetten bei 2,78%.

Wie Sie der obigen Diskussion sicherlich entnehmen können, gibt es am Craps-Tisch für den gut informierten Spieler eine Reihe von Wetten mit recht anständigen Gewinnchancen. Langfristig werden Sie mit einigen soliden Gewinnen das Casino verlassen.