header

Erfolg bei der Videopoker-Variante Deuces Wild

Die Videopoker-Variante Deuces Wild zählt zu den schwierigsten Varianten dieses Spiels, die Sie in einem Online-Casino finden können. Die besondere Schwierigkeit dieses Spiels liegt in erster Linie daran, dass Spieler die richtigen Strategien beim Videopoker für viele mögliche Szenarien kennen müssen. Diese können aufgrund der vielen möglichen Wild Cards auftreten.

Viele der Situationen, die im Spiel auftreten können, lassen sich nicht auf der Grundlage der normalen Instinkte eines Spielers bewältigen. Manchmal gibt es auch sehr subtile Nuancen, die Ihnen nicht auf den ersten Blick auffallen werden. Das gilt selbst dann, wenn Sie zu den erfahrenen Spielern gehören. Hier werfen wir einen Blick auf diese Nuancen und nutzen einige Beispiele, um die verschiedenen Straight Flush Draws, auf die Sie dank der Wild Cards treffen können, zu erläutern und um Ihnen zu erklären, wie Sie damit die maximalen Gewinne erzielen können.

Lassen Sie uns mit Situationen beginnen, in denen es eine Wild Card gibt. Wenn Sie vier Karten für einen Straight Flush halten, von denen eine eine Wild Card ist, sind die anderen drei Karten die sogenannten Stand Alone Cards. Diese Karten und ihre Beziehung zueinander bestimmt, wie Sie danach weiterspielen müssen. Wenn alle drei Karten aufeinander folgen und wenn alle drei Karten einen Wert von fünf oder mehr Punkten haben, halten Sie einen sogenannten Major Straight Flush Draw auf der Hand. Wenn Ihre Karten einen geringeren Wert haben, dann halten Sie einen Minor Straight Flush.

Wenn Sie also zum Beispiel eine Hand mit Karo Zwei, Sechs, Sieben und Acht sowie mit einem Pik Ass haben, folgen Ihre Stand Alone Cards (6, 7 und 8) aufeinander, zudem haben sie einen Wert von mehr als fünf Punkten. Sie halten also einen Major Straight Flush Draw auf der Hand. Wenn Sie hingegen eine Kreuz Zwei, Karo Fünf, Sieben und Acht sowie das Kreuz Ass halten, dann folgen Ihre Stand Alone Cards nicht aufeinander, sodass Sie einen sogenannten Minor Draw halten. Wenn Sie eine Kreuz Zwei sowie Karo Vier, Fünf und Sechs sowie ein Kreuz Ass halten, haben Sie ebenfalls einen Minor Straight Flush Draw auf der Hand, da nicht alle der drei Stand Alone Cards einen Wert von mehr als fünf Punkten aufweisen.

Um beim Videopoker Erfolg zu haben, ist es sehr wichtig, dass Sie diese Unterscheidung kennen und dass Sie wissen, welche Werte Sie auf der Hand haben. Das spielt dann eine große Rolle, wenn Sie sich dazu entscheiden, ob Sie mit Ihrer Hand auf eine bestimmte Weise weiterspielen wollen.

In diesem Beispiel nehmen wir nun an, dass Sie eine Kreuz Zwei, eine Pik Sieben sowie Herz Fünf, Sechs und Sieben ausgeteilt bekommen. In diesem Fall halten Sie einen Major Straight Flush Draw auf der Hand, allerdings haben Sie auch drei gleiche Karten. Auf welche Weise würden Sie also diese Hand spielen? Allgemein gilt die Regel, dass Sie dafür sorgen sollten, drei gleiche Karten zu behalten, wenn Sie nur über einen Minor Straight Flush Draw verfügen. Das ist eine sehr einfache Art und Weise, um zu spielen, während Sie in diesem relativ komplizierten Szenario sind. Schließlich müssen Sie hier die Nuancen beachten, in denen sich dieses Spiel von jeder anderen Variante beim Videopoker unterscheidet.