header

Die Regeln des Bonussystems lesen und verstehen

Beinahe alle Online-Kasinos bieten ihren Kunden ein geldwertes Bonussystem oder Prämien auf die erste Einzahlung. Allerdings ist handelt es sich hierbei nicht um so etwas wie ein kostenloses Mittagessen – niemand kann dergleichen einfach so verschenken. Es zahlt sich daher aus, sich vorab genau mit den Regeln und Bedingungen des Bonus-Angebotes vertraut zu machen. Denn dafür, dass das Kasino Ihnen dieses Geld gibt, erwartet es natürlich auch etwas. Und diese Gegenleistung besteht darin, mit dem eigenen Geld dort zu spielen. Sie werden daher kein Kasino finden, das Ihnen lediglich Geld gibt und dabei zusieht, wie sie sich abmelden und es anderweitig ausgeben. Das Geld müssen Sie sich stattdessen erst durch die Wetten verdienen. Doch das bedarf einer genaueren Betrachtung.

Das „Hold“ als Grundstein des Kasinos zum Erfolg

Eine Voraussetzung ist allen Kasinos gleich: Wer sich seine Gewinne oder die Bonusprämien auszahlen lassen will, muss mehr und mehr in jenem Haus spielen.

Für das Kasino dreht sich alles nur um diesen Punkt. Denn er behandelt die pure Mathematik – so bewertet das Kasino Ihr Vorgehen stets aus einer statistischen Betrachtungsweise. Er wird im Kasino-Jargon als „Hold“ bezeichnet und soll dazu führen, dass das Haus auf lange Sicht immer mehr Gewinne einfährt als Sie. Dazu bedient es sich eines kleinen prozentualen Vorteiles gegenüber Ihnen – in den meisten Kasinos liegt dieser spielübergreifend bei etwa 2-3%. Erst durch die große Anzahl an Spielern verdient das Kasino somit sein Geld.

Eigentlich gehört dieses Vorgehen zum Grundwissen aller Spieler, die entweder online oder real agieren. Und selbst wenn einer kleinen Minderheit diese Praxis nicht bewusst sein sollte, so handelt es sich hierbei doch um durchweg akzeptierte Regeln des Spieles, denen jeder Akteur zustimmt. Statistisch gesehen besitzt das Kasino größere Chancen, Geld von einem anderen Spieler zu gewinnen – erst dadurch ist es dem Haus dann auch möglich, die großen Jackpots auszubezahlen, die hin und wieder doch mal ein Mitglied knackt. Wir wissen also, dass das Kasino diesen kleinen prozentualen Vorteil hat – wir wissen aber auch, dass wir ihn schlagen können, wenn uns nur ein großer Sieg gelingt. Einmal richtig zugreifen, in der ganzen Zeit, in der wir spielen...

Insofern ist es nur eine Frage des einfachsten mathematischen Nutzens, dass ein Kasino daran interessiert ist, dass Sie möglichst lange bei ihm spielen – denn umso mehr Geld kann es an Ihnen verdienen.

Die sogenannten „Play through“-Bedingungen

Doch auf welche Weise gelingt es dem Kasino, dass Sie dauerhaft dort spielen? Hierzu wird die anfängliche Bonuszahlung an die „Play through“-Bedingung geknüpft. Wer den Bonus erhalten will, muss ihn meist bei einer bestimmten Anzahl an Spielen einsetzen. Mal angenommen, dass Sie 100$ als Bonus erhalten und diesen mehrfach einsetzen müssen – sagen wir, etwa 30 Mal. Ehe Sie nun also die Bonuszahlung beanspruchen können, hätten Sie bereits 3.000$ in diesem Kasino gesetzt. Und das zu erreichen ist auch nicht sonderlich schwer. In der Regel werden Sie meist auf solche Wetten setzen, bei denen die Chancen auf einen Gewinn sehr gut stehen. Im Handumdrehen haben Sie die Bedingung damit erfüllt – und das, indem Sie tatsächlich nur jene 100$ einsetzen, die Ihnen als Bonus zustehen.

Allerdings gibt es natürlich einen Haken an der ganzen Sache. Denn je öfter Sie spielen, desto mehr Geld werden Sie dabei auch verlieren. Darum haben Sie am Ende sehr wahrscheinlich weniger Geld zur Verfügung, als eingangs Ihrem Spiel-Account gutgeschrieben wurde. So mag Ihnen das Kasino zwar 100$ gegeben haben. Spielen Sie jedoch so lange, dass Sie die Bonus-Bedingungen auch tatsächlich erreichen, so befinden sich vielleicht nur noch 60$ auf Ihrem Wettkonto, die Sie sich auszahlen lassen dürfen. Selbstverständlich wird es aber auch immer Spieler geben, die mehr gewinnen und sich den gesamten Bonus überweisen lassen können. Zuzüglich zu den Gewinnen, die sie zuvor eingefahren haben. Statistisch gesehen sind diese Glückspilze aber in der Minderheit.

Für das Kasino käme es einem Selbstmord gleich, die eigenen Gewinnchancen zu sehr zu den eigenen Gunsten anzuheben. Je mehr Leute beim Spielen leer ausgehen, umso eher werden sie das Kasino wechseln. Denn die Spieler agieren nur dort, wo sie scheinbar gute Karten haben. Die Statistiker eines solchen Kasinos müssen also sehr behutsam vorgehen, um die eigenen Chancen so genau wie möglich zu berechnen: Erst wenn der Kompromiss gelingt, einerseits so viel Geld wie möglich zu verdienen, andererseits aber glückliche Spieler zu haben, ist das Ziel für das Haus erreicht.

Überprüfen Sie die Bedingungen

Seien Sie daher sehr sorgfältig im Umgang mit dem Regelwerk des Kasinos. Lesen Sie sich genau durch, welche Einsätze Sie erbringen müssen, um den Bonus zu verdienen. Ebenso, welche Bedingungen vorliegen müssen, um die Zahlung letztlich auch zu erhalten. Alle seriösen Kasinos werden solche Regeln für jeden Spieler zugänglich machen. Auch wenn sie meist nicht offen zur Schau gestellt werden, so lassen sie sich doch über einen Link finden. Etwa auf der eigenen Webseite. Lesen Sie diese Regeln genau, damit Sie stets wissen, worauf Sie sich bei der Einzahlung einlassen und wodurch Ihnen ein solcher Bonus zusteht.